Schulsozialarbeit an der KAR

Sie möchten mit unserer Schulsozialarbeit in Kontakt treten oder haben Fragen zu Ihrer Arbeit?
Anbei erhalten Sie genauere Informationen.


Schulsozialarbeit an der Konrad-Adenauer-Realschule ist ein Angebot des Jugend- und Sozialamtes der Stadt Pforzheim und hat zum Ziel, Schülerinnen und Schüler in ihrer individuellen, sozialen, schulischen und beruflichen Entwicklung zu fördern sowie Eltern und Lehrkräfte zu beraten und zu unterstützen.

Schulsozialarbeit ist für alle Schüler/innen, Eltern und Lehrkräfte ein frei zugängliches und kostenloses Hilfs- und Unterstützungsangebot der Jugendhilfe an Schulen.

Schulsozialarbeit bietet

  • vertrauliche und neutrale Beratung, Begleitung und Unterstützung sowie Hilfe in Krisensituationen (z.B. bei Fragen und Problemen in Schule und Familie, …)
  • die Zusammenarbeit mit Beratungsstellen, sozialen Einrichtungen und Behörden
  • Unterstützung um Konflikte zu lösen sowie Hilfe bei Ausgrenzung, Mobbing und Gewalt
  • Angebote in Schulklassen zur Stärkung sozialer Kompetenzen und Gewaltprävention
  • Projekte und Gruppenangebote für Schüler/innen und Eltern (z.B. kicken & lesen, Elternmentoren,…)


Zusätzlich bietet das Sachgebiet Jugendsozialarbeit an Schulen den Schwerpunkt Schulvermeidung, den Arbeitsbereich Kreativprojektarbeit, die Gewaltpräventionsoffensive an Pforzheimer Schulen und im Übergang Schule Beruf das ESF-Bundesprogramm JUGEND STÄRKEN im Quartier.

Ansprechpartner:

Schulsozialarbeiterin
Frau Topp
Dipl. Pädagogin/
Dipl. Sozialpädagogin

Tel: 07231-39 1378
Handy: 0151- 61333020
E-Mail: karolin.topp@stadt-pforzheim.de

Kontaktmöglichkeiten

an der Schule:
Mo, Mi, Do: 08:00-12:00 Uhr
Di: 10:30-12:00 Uhr
Fr: 08:00-14:00 Uhr

Termine nach telefonischer oder persönlicher Vereinbarung.

Das Büro der Schulsozialarbeit befindet sich im Raum S 412 der Konrad-Adenauer-Realschule


Mehr über die Schulsozialarbeit und das Sachgebiet Jugendsozialarbeit an Schulen der Stadt Pforzheim finden Sie unter:
www.pforzheim.de/schulsozialarbeit

Online-Beratung für junge Menschen bis 21 finden Sie unter: www.beratung-pf.de